Gut Gegeben

almancasozluk-com-yargicZwei Männer saßen im Gasthaus. Der eine war als  unehrlicher Mann bekannt, und niemand sah ihn gern auf seinem Hof. Aber vor dem  Richter konnte man ihm nichts beweisen.

Mit dem bekam der andere Streit. Im Zorn und weil er ein Glas Wein zuviel im Kopf hatte, sagte der ehrliche zu ihm: “Du schlechter Kerl!”

Der aber ärgerte sich und verlangte Beweise. So stritten sie immer lauter und auf einmal sagte der ehrliche Mann: “Du Spitzbub! Du Felddieb!”  “Dem will ich zeigen !” dachte nun der andere und ging vor den Richter.

Das war natürlich schlecht für den Ehrlichen. Lügen wollte er nicht, und beweisen konnte er nichts. Natürlich wusste er von der Unehrlichkeit des anderen. Weil er aber keinen Zeugen dafür hatte, konnte er den Richter davon nicht viel erzählen. So musste er einen Taler Strafe zahlen, weil er einen ehrlichen Mann Spitzbub nannte. Er sollte sich auch noch entschuldigen und dachte : Teurer Wein ! Da aber wandte er sich zum Richter und sagte: ” Also einen Taler kostet es, Herr Richter, wenn man einen ehrlichen Mann einen Spitzbuben nennt? Was kostet es aber, wenn man einmal zu einem Spitzbuben “ehrlicher Mann ” sagt? Der Richter antwortete lächelnd: ” Das kostet nichts, weil damit niemand beleidigt  sein kann.”

Da wandte sich der Angeklagte zu dem Kläger und rief: Es tut mir leid, ehrlicher Mann ! Entschuldigen Sie, ehrlicher Mann! Auf wiedersehen, ehrlicher Mann!”

Nun aber sprang der Gegner auf, wollte noch einmal anfangen und rief :”Ich will einen neuen Prozess, weil ich nun noch mehr als zuvor beleidigt bin.”

Aber der Richter kannte den wahren Charakter des verdächtigen Mannes und sagte zu ihm: ” Geh nur ruhig nach Hause, du kannst jetzt zufrieden sein!”

 

Sorular

 

1. Wo saßen einmal zwei Männer?

 

 

2. Wie war der eine?

 

 

3. Was musste der Ehrliche bezahlen?

 

 

 

Bir Cevap Yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir