Göz İle İlgili Almanca Atasözleri

Göz ile ilgili 100 tane atasözü           

  1. Göz görmeyince gönül katlanır.

– Was ich mit den Augen nicht sehe, tut dem Herzen nicht wehe.

– Wenn das Auge nicht sieht und das Ohr nicht hört, tut dem Herzen nicht weh.

– Was das Auge nicht sieht, bekümmert das Herz nicht.

– Wer es nicht achtet, dem tut es nicht weh.

– Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß.

  1. Gözden ırak olan gönülden ırak olur.

– Aus den Augen, aus dem Sinn.

– Fern aus den Augen, fern aus dem Herzen.

– Abwesenheit ist eine Feindin der Liebe.

– Je größer der Planet, je weiter von der Sonne.

– Lange Trennung verändert die Freunde.

– Lange Trennung ist der Liebe Tod.

– Was man selten sieht, ist bald vergessen.

– Wer fortgeht, ist bald vergessen.

  1. Kel ölür sırma saçlı olur, kör ölür badem gözlü olur.

– Man braucht nur sterben, um gelobt zu werden.

– Wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, deckt man ihn zu.

– Von Toten spricht man nur Gutes.

  1. Bakan göze yasak olmaz.

– Das Auge will auch etwas haben.

  1. Bir görüş, bir kör biliş.

– Sehen tut’s halb, Hören ganz.

  1. Gece gözü, kör gözü.

– Der Tag hat Augen, die Nacht hat Ohren.

  1. Gören gözün hakkı vardır.

– Sehen macht Wehen.

  1. Görenedir görene, köre nedir köre ne?

– Sind denn der Blinde und der Sehende sich gleich? Oder sind Finsternis und Licht

   dasselbe.

– Der Blinde und der Sehende gleichen sich nicht und nicht die Finsternis und das

   Licht und nicht der kühle Schatten und der heiße Wind; auch gleichen sich die 

   Lebenden und die Toten nicht.

– Nicht sehen wollen ist die ärgste Blindheit.

– Wer sehen will, muss gute Augen haben.

– Keiner ist so Blind, als wer nicht sehen will.

– Ein blindes Pferd soll man nicht spornen.

  1. Göz bir penceredir, gönüle bakar.

– Das Auge sieht’s im Herzen glüht’s.

– Das Gesicht verrät den Wicht.

– Das Auge ist der Seele Spiegel.

– Die Augen sind der Liebe Boten.

– Die Augen sind der Spiegel der Seele.

  1. Göz düşmanı tanır.

– Das Auge erkennt den Feind.

  1. Göz gördü, gönül sevdi.

– Anschauen macht Liebe, Gelegenheit Diebe.

– Was die Augen sehen/das Auge sieht, glaubt das Herz.

– Die Liebe kommt vom Sehen.

– Was einem gefällt, das liebt man.

– Was dem Herzen gefällt, das suchen die Augen.

– Sehen tut den Augen wohl.

– Wenn der Hund einen Knochen sieht, wedelt er mit dem Schwanz.

– Wenn die Ziege Wasser sieht, will sie saufen.

  1. Göz görmeyince gönül inanmaz.

– Ein Augenzeuge gilt mehr denn zehn Ohrenzeugen.

– Was das Auge sieht, glaubt das Herz.

– Sehen geht über hören.

– Die Augen glauben sich selbst, die Ohren andern Leuten.

– Es gibt mehr, was man nicht sieht, als was man sieht.

– Besser einer, der’s gesehen, als zwei, die’s gehört.

  1. Göz terazi, akıl/el mizan.

– Die Augen glauben sich selbst, die Ohren andern Leuten.

– Ein Augenzeuge gilt mehr denn zehn Ohrenzeugen.

– Erst sehen, dann verstehen.

– Was man nicht gesehen hat, kann man nicht malen.

  1. Göz var görmek için, akıl var bilmek için.

( Auge gibt es zum Sehen, Verstand gibt es zum Wissen )*

________________________________________________________________

* Parantez içindeki ifadeler Alman Kültürü’nde karşılığı bulunamayıp, yazar tarafından birebir

   tercümesi yapılmış ifadelerdir.

  1. Göze yasak olmaz.

– Sieht doch die Katz’ den Kaiser an!

– Das Auge kennt kein verbot.

– Sehen ist nicht kaufen kostet kein Gold.

– Ansehen kostet nichts.

  1. Gözlüye gizli yoktur.

( Wer Augen hat, für den gibt es kein Geheimnis. )

  1. Gözün sınırı yoktur.

( Augen haben keine Grenzen. )

  1. Garip gözü kör olur.

                    

( Blind ist das Auge des Armen. )

  1. Üzüm yiyen gözünden belli olur.

( Denjenigen, der Weintrauben isst, erkennt man an seinen Augen. )

  1. Ağanın gözü ata tımardır.

– Das Auge des Herrn putzt das Pferd.

 

            – Der Jäger macht den Hund, nicht der Hund den Jäger.

           

  1. Ağanın gözü öküzü / ineği semiz eder.

– Vier Kühe gut gewartet sind besser als acht schlecht gewartet.

– Das Auge des Herrn macht die Herde fett.

  1. Oduncunun gözü omçada/kütükte ( dilencinin gözü çömçede ).

– Jeder leitet das Wasser auf seine Mühle.

  1. Ergen gözüyle kız alma, gece gözüyle bez alma.

( Nehme kein Mädchen ( zur Frau ) mit den Augen eines Jung gesellen und kaufe keinen Leinen mit den Augen der Nacht ( im Dunkeln) ).

  1. Kız alan göz ile bakmasın, kulak ile işitsin.

– Willst du eine Frau nehmen, so zieh die Ohren mehr als die Augen zu Rat.

  1. Horoz ölür gözü çöplükte kalır.

( Der Hahn stirbt, aber sein Auge bleibt auf den Misthaufen gerichtet. )

  1. Kaş yaparken göz çıkarır.

– Der Elefant im Porzellanladen.

  1. Körün istediği bir göz, Allah verdi iki göz.

                                          

– Wem das Glück den Finger reicht, der soll ihm die Hand bieten.

– Wer einen Taler findet, hat für zwei Taler Freude.

   ( Unerwartetes Glück erfreut doppelt.)

  1. Dost yüzünden, düşman gözünden bellidir.

( Einen Freund erkennt man am Gesicht, einen Feind an den Augen. )

  1. Çapağı alırken gözünü çıkardı.

– Wer jedem Strohhalm aus dem Wege geht, bricht zuerst ein Bein.

  1. Kaş yapayım derken, göz çıkarma.

– Das bessere ist der Feind des Guten.

– Glatt geschliffen ist bald gewetzt.

– Zuviel Sorge zerbricht das Glas.

  1. Kaşık ile verir, sapı ile gözünü çıkarır.

– Hüte dich vor den Katzen, die vorne lecken und hinten kratzen.

  1. Sakınılan / Esirgenen göze çöp batar.

– Besonders in vorsichtige Augen fallen Splitter.

– Dem Übervorsichtigen passiert besonders leicht ein Missgeschick.

– Allzu gerecht macht’s meist schlecht.

– Zuviel Vorsicht / Sorge zerbricht das Glas.

– Zu große Zuversicht ist nah dem Falle.

– Auch in vorsichtige Augen fallen Splitter.

  1. Vaktini gözeten çok takke kapar.

– Ein Angler muss wissen, wann er ziehen soll.

  1. Abdalın karnı doyunca gözü yolda olur.

( Wenn der Bettler satt ist, richtet er die Augen auf den Weg. )

                      

  1. Gözü bir nesne doyurmaz, illa ki toprak.

( Um das Auge zu sättigen, reichen Sachen nicht aus, das schafft nur Erde. )

  1. Gözü Tanede olan kuşun ayağı tuzaktan kurtulmaz.

                              

( Ein Vogel, der nur das Korn sieht, sieht die Falle nicht. )

  1. Gözünü toprak doyursun.

( Soll doch die Erde sein Auge / seine Gler sättigen. )

  1. İnsanın gözünü bir avuç toprak doyurur.

– Die Augen sind oft größer als der Bauch.

– Das Auge sieht sich nimmer satt.

– Den Geiz und die Augen kann niemand befriedigen.

– Je mehr man hat, je mehr man haben will.

– Das Auge muss nicht größer sein als der Magen.

– Das eifrige Streben nach Mehrung des Reichtums beherrscht euch, bis ihr die Gräber

   besucht.

 

  1. Körün istediği iki göz, biri ela, biri boz.

( Der Blinde möchte zwei Augen, ein hell und ein dunkelbraunes. )

  1. Tamahkarın gözünü bir avuç toprak doyurur.

– Der Geizhals und ein fettes Schwein uns erst im Tode nützlich sein.

  1. Aç gözünü yoksa açarlar gözünü.

– Augen auf Kauf ist Kauf.

– Wer einkauft, hat hundert Augen nötig, wer verkauft, nur eins.

– Die Augen auf oder den Beutel.

– Wer etwas will, nehme den Brei aus dem Maul.

  1. Bak bana bir gözle, bakayım sana iki gözle.

– Brätst du mir die Wurst, so lösch ich dir den Durst, sagte der Kellner zum Koch.

  1. Açın karnı doyar, gözü doymaz.

                            

– Des Hungrigen Bauch wird voll, sein Auge wird nicht voll.

– Für den Hungrigen ist’s immer Mittag.

– Das Maul ist schnell gefüllt, aber langsam das Auge.

  1. Bir anaya bir kız, bir kafaya bir göz.

( Eine Tochter für eine Mutter ist wie ein Auge für einen Kopf. )

  1. Dört göz bir evlat içindir.

( Vier Augen für ein Kind. )

  1. Elin gözündeki çöpü görür, kendi gözündeki merteği görmez.

– Man sieht den Splitter im fremden Auge, im eigenen den Balken nicht.

– Wer gern urteilt, kennt sich selber nicht.

– Eigene Fehler sieht man nicht.

– Wer seine eigene Schande nicht hören will, muss die seines Nachbarn nicht

   aufdecken.

  1. El için ağlayan gözden olur, yar için ağlayan dizden olur.

( Wer eines Fremden wegen weint, kommt um seine Augen, wer sich wegen des Geliebten schlägt, kommt um seine Knie. )

  1. Öz ağlamayınca göz ağlamaz.

– Wo weh ist, da sind Tränen.

– Was herzt, das schmerzt.

– Jammer lehrt weinen.

  1. Ala kargada alacağım olsun, alamazsam gözümü oysun.

– Lang geborgt ist nicht geschenkt.

– Gläubiger haben ein besseres Gedächtnis als Schuldner.

  1. Aşığın gözü kördür.

– Die Liebe ist blind, wo sie hinfällt, bleibt sie liegen

– Die Liebe ist blind.

– Spott vertreibt die Liebe nicht.

– Liebesaugen sehen keine Flecken.

– Feuer im Herzen bringt Rauch in den Kopf.

– Liebe macht blind.

  1. İlk göz ağrısı unutulmaz.

– Alte Liebe rostet nicht.

– Frühe Liebe, frühes Leid.

  1. Komşu kızının gözü çapaklı olur.

( Die Augen der Nachbarstochter sind triefend. )

  1. Bana faydası olmayan göz çıksın.

( Das Auge, das mir nicht nützt, soll herausgerissen werden.

  Was mir nicht nützt, kann ich gern opfern. )

  1. Gözü tanede olan kuşun ayağı tuzaktan kurtulmaz.

 

( Ein Vogel, der nur das Korn sieht, sieht die Falle nicht. )

  1. Körlerin memleketinde tek gözlüler hükümdardır.

 

( Im Land der Blinden sind die Einäugigen Herrscher. )

  1. Aç ölmez gözü kararır, susuz ölmez benzi sararır.

 

( Hungernder stirbt nicht, ihm wird nur schwarz vor Augen, ein Durstiger stirbt nicht, er wird nur blass. )

  1. Göze göz, dişe diş.

– Auge um Auge, Zahn zum Zahn.

– Wie du mir, so ich dir.

– Leben für Leben und Aug um Auge, Nase um Nase, Ohr für Ohr, Zahn um Zahn und

  Wunde mit Widervergeltung zu bestraffen sollte aber einer darauf als Almosen

   vergeben ( auf Sühne verzichten), dem werden seine Sünden, verziehen, und es mag

   zu seiner Versöhnung angenommen werden.

  1. Göz ile kulak iki, ağız tek, çok görüp çok dinleyip, az söylemek gerek.

( Man hat je zwei Ohren und Augen, aber nur einen Mund, damit man viel sehen, viel hören aber wenig reden Sollte. )

  1. Adamı adam eyleyen paradır, parasız adamın gözü karadır.

– Ein Mann ohne Geld ist eine Leiche.

– Armer Leute Witz gilt nicht, Wasserkrug ist nicht klug.

– Federn machen den Vogel flügge, Geld den Mann.

  1. Fazla mal göz çıkarmaz.

( Überfluss siege Güter schlagen nicht das Auge aus. )

  1. Devletli gözü perdeli olur.

– Geld und Gut macht Übermut.

  1. Fettan insanın sözünden çok gözüne bakmalı.

( Bei einem Verführer sollte man nicht auf die Worte, die er sagt, achten, sondern auf seine Blicke. )

  1. Kaş ile göz, gerisi söz.

– Kornblumen sind schön, aber Ähren sind besser.

  1. Ağzını açacağına gözünü aç.

– Augen auf und Mund zu gibt ein Leben Ruh’.

  1. Ağrılarda göz ağrısı, her kişinin öz ağrısı.

– Jedes Häuschen hat sein Kreuzchen.

– Wo es schmerzt, da greift man hin.

  1. Göz yumulunca kadri bilinir.

– Nach dem Tod kommt das Lob.

– Wer getadelt sein will, muss heiraten; wer gelobt sein will, muss sterben.

  1. Karga karganın gözünü oymaz.

– Eine Krähe hackt der anderen die Augen nicht aus.

  1. Körler arasında sen de gözünü yum.

– Sie verstehen einander wie Diebe beim Jahrmarkt.

– Mit Dummen dumm, mit Weisen weis’.

  1. Körün yanına varırsan bir gözünü kapa.

– Wer im Busch ist, muss mit den Wölfen heulen.

  1. Vardığın yer kör ise sen de gözünü kapa.

– Man muss sich nach der Zeit richten.

  1. Tuz ekmek hakkını bilmeyen iki gözden olur akıbet.

– Gegessenes Brot ist bald vergessen.

  1. Ağanın gözü, yiğidin sözü.

– Wie klotz, so Span; wie Wort, so Mann.

  1. Er gözünden, yiğit sözünden belli olur.

( Einen Ehrenmann erkennt man an seinen Blick, einen Tapferen an seinem Wort. )

  1. Düşünce körlüğü göz körlüğünden daha kötüdür.

( Die Blindheit des Verstandes ist schlimmer als die, der Augen. )

  1. Kul kullanan bir gözünü kör etmeli, bir kulağını sağır.

– Wer regieren will, der muss hören und nicht hören, sehen und nicht sehen.

– Wer regieren will, muss einen freundlichen Kopf aufsetzen.

  1. Azıksız yola çıkanın iki gözü el torbasında kalır.

( Wer sich ohne Proviant auf den Weg macht, der schaut mit hungrigen Augen auf die Taschen anderer. )

  1. Önünü gözet sonunu üret.

– Erst bedacht, dann gemacht.

– Man muss weiter sehe, als die Nase geht.

– Ein Stich zur Zeit erhält das Kleid.

  1. Kara bakanın gözü kamaşır.

– Wer im Schatten steht, den blendet die Sonne nicht.

  1. Kafa boşsa göz işe yaramaz.

( Wenn der Kopf leer ist, sind die Augen nicht von Nutzen. )

  1. İnsanın niyeti olmayınca gözü olsa da görmez.

– Wer nicht sehen will, dem hilft keine Brille.

– Wo das Auge nicht sehen will, helfen weder Licht noch Brill’.

– Man vergiss bald, was man nicht gern tut.

– Bei tauben Ohren ist jede Predigt verloren.

– Wo einer nicht hören will, da ist alles Reden umsonst.

  1. Kedinin gözü sıçan deliğindedir.

– Der Fuchs träumt gern von Gänsen.

– Was dem Herzen gefällt, das suchen die Augen.

– Wenn die Katze träumt, so ist’s von Mäusen.

  1. Keçinin uyuzu derenin gözünden içermiş suyu.

– Die Dümmsten haben das meiste Glück.

– Die schlechtesten Früchte sind es nicht, an denen die Wespen nagen.

– Je schlimmer Mensch, je besser Glück.

– Den Dummen trifft’s Glück.

– Je ärger Strick, je besser Glück.

  1. Vaktini gözleyen / gözeten emeline nail olur.

– Wer die Zeit erwarten kann, der bekommt, was er wünscht.

– Kommt Zeit, kommt Rat.

– Was nicht ist, kann noch werden.

 

  1. Hırs / Öfke gelir göz kararır, hırs / öfke gider öz / yüz kararır.

– Auf großen Zorn folgt große Reue.

– Geht der Zorn, so kommt die Reue.

– Zorn und Liebe geben schlechten Rat.

– Wo der Zorn einkehrt, muss der Verstand ausziehen.

– Bald brennt ein Haus aber langsam löscht man’s aus.

– Heißes Blut tut nicht gut.

  1. Öfke gelir göz kararır.

– Der Zorn ist blind ( wirft blinde Junge ).

  1. Boğaz yediğini istemez de, göz gördüğünü ister.

– Da waren die Augen mal wieder größer als der Magen.

– Das Maul ist schnell gefüllt aber langsam das Auge.

  1. Göz yumup açılıncaya kadar fırsat vakti geçer.

– Es kommt viel zwischen Bolzen und Ziel.

– Zwischen Becher und Mund wird manches kund.

  1. Kem göz taşı eritir.

– Vor dem Feuer kann man sich bewahren, aber nicht vor bösen Menschen.

  1. Yürek yanmazsa göz yaşarmaz.

– Wo weh ist, da sind Tränen.

  1. Yılan adamın topuğunu gözler, adam yılanın başını.

( Die Schlange beobachtet die Hacke des Menschen, der Mensch beobachtet den Kopf der Schlange. )

( Beide versuchen den anderen an der schwächsten Stelle zu verwunden. )

  1. Açın gözü ekmek teknesinde olur.

– Ein hungriger Ochse sucht die Krippe.

  1. Ağzı açığın malını gözü açık yer.

 

– Blöde bekommt nichts.

  1. Haramzadenin gözü yaşlı olur.

( Die Augen eines Bastards sind feucht. )

( Betrüger werden selbst nie glücklich. )

  1. Lodosun gözü yaşlı olur.

( Der Südwind hat Tränen in den Augen. )

( Südwind bringt Regen. )

  1. Tanyeri ağarınca hırsızın gözü kararır.

– Nachteulen hassen das Licht.

  1. Pireyi gözünden, çakalı dizinden vurur atıcı.

 

( Ein guter Schütze trifft einen Floh ins Auge und einen Schakal ins Knie. )

  1. Başkasının sözünden ziyade, kendi gözüne inan.

     – Wer wenig traut, bleibt unbetrogen.

  1. Besle kargayı oysun gözünü.

 

– Erziehst du dir einen Raben, so wird er dir zum Dank die Augen ausgraben.

– Eine Natter am Busen züchten.

– Vor dem Baum, der Schatten gibt, soll man sich neigen.

– Undank haut der Wohltat den Zapften ab.

– Undank ist der Welt Lohn.

  1. Yiğit kısmı gözünü budaktan sakınmaz.

– Das Herz schlägt den Mann, nicht die Faust.

– Ein tapferer Mann braucht keinen langen Degen.

– Mut kämpft ohne Degen.

– Je mehr Feind, je mehr Ehr, sagte der Junge und schlug in einen Schwarm Mücken.

– Dem Mutigen hilft das Glück.

– Guter Mut ist die sicherste Wehr.

Bir Cevap Yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir