Der Bettler

Eines Tages an einem sonnigen Tag steigt der Hoca aufs Dach, um die kaputten Ziegeln gegen neue auszutauschen. Er schwitzt Blut und Wasser.

In diesem Augenblick hat es an der Tür geklingelt. Hoca sieht jemanden vor der Tür, den er nicht kennt. Bevor der Hoca ihn gefragt hat, ruft der Mann laut: “Mein Hoca, kannst du für einen Moment herunterkommen? Ich möchte dir eine wichtige Sache erzählen.”

Hoca steigt, sich den Schweiß abwischend, hinunter.

Er ist sehr aufgeregt, deshalb kommt er schnell hinunter.

Er kommt, und der Fremde sagt bittend: “Herr Hoca, Um Gottes Willen, gib mir ein Almosen!”

Als der Hoca begreift, dass der Bettler ihn reingelegt hat, wird er sehr wütend. Aber er lässt es nicht erkennen. Er geht zur Treppe und sagt: “Lass uns mal hinauf steigen!”

Der Bettler will etwas vom Hoca, deswegen steigt er auch hinauf und sagt: “Mein Hoca, Allah behüte dich!”

Nachdem der Hoca mit dem Bettler hinaufgestiegen ist, drückt er sich und sagt:

“Jetzt sind wir quitt, na los. Allah soll dir alles geben.”

Bir Cevap Yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir